Das moderne Schlafzimmer


Die Räume, in denen wir heutzutage schlafen, sind mit vielen Faktoren ausgerüstet, die die Strahlenbelastung verstärken. Dazu zählen E-Ringleitungen mit vielen Steckern und Verteilern, E-Heizung, E-Heizdecken im Bett, Fernseher mit Satellitenantenne, DVD-Player und Funkfernbedienung, Stereoanlage, Radiowecker, Spiegelwand, Haus- und Mobiltelefon, Minifernseher und Walkman mit Kopfhörer, Federkernmatratzen, elektrisch verstellbarer Stahlfederrost, Metallbett-Rahmen oder ein elektrisch beheiztes Wasserbett, Neonbettlampen, Kristallluster, Kunststoffteppichboden, Vinyltapeten auf Gipskartonplatten, Metallzargen, gekippte Kunststoff- oder Metallverbundfenster mit Thermoverglasung.

Es ist leicht vorstellbar, dass das Bioklima in einem derartigen Schlafzimmer nicht mit dem in einem alten Haus aus dicken Ziegelmauern, gekalkten Wänden und Holzfußböden zu vergleichen ist. Die Strahlenbelastung wird in einem modernen Haus ca. 2500 x höher sein als bei einem nach geobiologischen Kriterien gestalteten Haus. Wenn man immer unter hoher Strahlenintensität schläft, entsteht eine zusätzliche Belastung für den menschlichen Organismus. Der Körper braucht einen wesentlichen Teil seiner Abwehrenergie zum Schutz gegen die auf die Körperoberfläche auftreffenden Strahlen. Dadurch wird die Konstitution geschwächt. Es wäre demnach optimal, schon beim Neubau eines Hauses all diese Faktoren zu berücksichtigen, da sich ein Umbau zu einem späteren Zeitpunkt erfahrungsgemäß viel schwieriger und eventuell auch kostenintensiv gestaltet.

Die Radiästhetin Käthe Bachler sowie der Deutsche Freiherr von Pohl listen folgende Erkrankungen auf, für die der menschliche Körper unter hoher Strahlenbelastung anfälliger sein kann:

Angstzustände Lähmungen
Arthritis Lernschwierigkeiten in der Schule
Asthma Magenkrankheiten
Blasenleiden Migräne
Blutkrebs Missmut
Depressionen Multiple Sklerose
Entwicklungshemmungen Nervenleiden
Fehlgeburten Nierenerkrankungen
Frieren im Bett offene Beine
Gallenleiden Raucherbeine
Gereiztheit Schilddrüsenerkrankungen
Gicht Schlafstörungen
Herzleiden Schwermut
Ischias Schwitzen im Bett
Kinderlosigkeit Streitsucht
Konzentrationsmängel Thrombosen
Kopfschmerzen Trigeminusneuralgien
Krampfadern Unterleibsleiden
Krämpfe aller Art Weinkrämpfe
Krebs Zuckerkrankheit
  Zysten

Ein strahlenbelastetes Bett ist selbstverständlich nicht die einzige Ursache einer Krankheit, sondern nur einer von vielen Faktoren, welche zu einer ernsten Erkrankung führen können.